Neuer Präsident: Günther Weiß

Günther Weiß ist neuer Präsident des Lions Clubs Offenbach-Lederstadt. Der 58-jährige Diplom-Ingenieur (und begeisterte Bergsteiger) ist seit 2015 Technikvorstand bei der EVO AG. Ihm zur Seite im neuen Lions-Jahr steht als Sekretär Maximilian Kästner. Schatzmeister bleibt weiterhin Ulrich Tiegel. 

„Corona hat die Zahl und die Bedürftigkeit derer, die in und um Offenbach Hilfe benötigen und Hilfe verdienen, weiter vergrößert“, so Weiß zu den Plänen für das neue Lions Jahr . „Wir möchten hier gezielt ansetzen und unsere Unterstützung sowohl in monetärer Form als auch mit persönlichem, auf konkrete Hilfsprojekte abgestimmtem Einsatz anbieten. Weiterhin möchte ich mit dem Vorstand und allen Club- Mitgliedern daran arbeiten, dass der Club und sein Engagement wahrnehmbarer und öffentlicher werden.“

Lions Jahr 2020/21 eröffnet – neuer Präsident: Günther Weiss

An einem strahlenden Spätsommerabend (und glücklicherweise bevor die Zahl der COVID-19 Infizierten wieder eine kritische Grenze erreichte und damit wieder Beschränkungen nach sich zog) eröffnete der neue Präsiden Güther Weiss das Lions Jahr 2020/21. Eine wunderbare Stimmung – gewohnte Harmonie und Freude unter den Lionsfreunden – und jede Menge Pläne… Was draus wird, wird sich zeigen.

Hier ein paar Impressionen

Wohl gesprochen, Mr President!

Lions Club Offenbach-Lederstadt im Einsatz für Offenbacher Teestube

Seit nunmehr sieben Jahren unterstützen die Mitglieder des Lions Clubs Offenbach-Lederstadt tatkräftig das Diakonische Werk für Frankfurt und Offenbach. So auch diesmal beim Weihnachtsessen der Offenbacher Teestube, das erstmals in den Räumen der Markusgemeinde in Offenbach stattfand.  Zahlreiche Lions-Freunde standen bereit, um Essen auszugeben und hinterher aufzuräumen. Damit benötigt das Diakonische Werk kein weiteres Servicepersonal. Die rund 170 Gäste ließen es sich schmecken und freuten sich neben dem Essen auch über die Geschenke.

Ein besonderer Dank gilt nicht nur den tatkräftigen Clubmitgliedern, sondern auch dem Sheraton Hotel Offenbach, dessen Direktor Dirk Schmidt das Essen sponserte, ebenso wie der evangelischen Markusgemeinde, welche die Räume für die Feier zur Verfügung stellte und Frau Hannelore Finkel von der evangelischen Gemeinde Götzenhain. Diese sammelt seit über zwanzig Jahren in ihrer Gemeinde Geschenke für die Besucherinnen und Besucher.

Marcel Schator wird neuer Präsident

Mit dem Eröffnungsabend für das Lions Jahr 2019 / 2020 ging die Präsidentennadel des Lions Clubs Offenbach-Lederstadt an den Obertshauser Rechtsanwalt und Notar Marcel Schator über. Ihm zur Seite steht als neuer Sekretär Günther Weiß. Schatzmeister bleibt weiterhin Ulrich Tiegel. Marcel Schator  nutzte die Gelegenheit, sein Jahresprogramm vorzustellen.

„Das Hauptaugenmerk im Lions Jahr 2019/2020 werden wir unter Berücksichtigung unseres übergeordneten Mottos ‚Wir machen Offenbacher Kinder stark‘ darauf richten, weiter zu ergründen, in welcher Form Förderungsbedarf bei den Kindern in der Region Offenbach besteht“, so Schator. „Ziel ist es, die von uns generierten Spenden mit bestmöglicher Wirkung zum Einsatz zu bringen. Kinder bei ihrer Entwicklung und das Engagement der hierbei positiv beteiligten Einrichtungen zu unterstützen, ist zweifelsohne einer der lohnenswertesten und freudebringendsten Beiträge, den wir zum Wohle der Allgemeinheit leisten können.“

Foto: Stabs- oder vielmehr Wimpelübergabe im Offenbacher Abendlicht: Marcel Schator (links) wird neuer Präsident für 2019/2020

Das neue Lions Jahr 2019/2020 beginnt

Bei traumhaftem Spätsommerwetter feierte der Lions Club Offenbach Lederstadt seinen Eröffnungabend des neuen Lions Jahres auf der Terasse des Büsing Palais. Gleichzeitig erfolgte hier auch die Stabsübergabe an den neuen Präsidenten: Marcel Schator.

Zahlreich versammelt: die Lions 2019/2020
Hier lässt es sich gut feiern: der Eröffnungsabend auf der Terasse des Büsing Palais
Unser neuer Präsident Marcel Schator führt in das Programm des neuen Lionsjahres ein.

Lions on Tour in Paris

Eine wunderschöne gemeinsame Reise nach Paris liegt hinter uns. Vier Tage lang konnten wir die Stadt an der Seine von ihrer schönsten Seite erleben – ob kulturell, kulinarisch oder einfach als Genussfaktor. Ein großer Dank von uns allen an Konstanze und Horst Schneider für die tolle Organisation!