Wir machen Offenbacher Kinder stark: Offenbacher Jahreszeiten 2023

Der Lions Club Offenbach Lederstadt  unterstützt seit vielen Jahren mit seinem Förderverein e.V. die engagierte pädagogische Arbeit der Wilhelmschule mit dem Projekt „Klasse 2000“. Aktuell planen die Lions mit  ihrem Förderverein und der Kreativtät der 82 Grundschüler/innen einen Benefiz-Kalender Offenbacher Jahreszeiten 2023. Im Januar malten Kinder des 1. Schuljahres Wintermotive, die nun vom 14. bis 20. Februar im Foyer des Rathauses zu bewundern sind.

Eine Jury, bestehend aus der Schulleiterin Frau Sylvia Nowak, dem aktuellen Lionspräsidenten Maximilian Kästner und zwei weiteren Lionsfreunden, wählt  unter der Leitung der prominenten und pädagogisch erfahrenen Künstlerin Leonore Poth  die 3 besten Winterbilder aus. Auf gleiche Weise  werden von der 2., 3. und 4. Klasse die Bilder für das Frühjahr, den Sommer und den Herbst entstehen und jeweils auch in einer Ausstellungswoche der Öffentlichkeit präsentiert.

Für das Photo auf dem Deckblatt und die Portätaufnahmen der zwölf jungen Künstler/innen zeichnet der Offenbacher Fotograf Thomas Lemnitzer verantwortlich. Die Grafik und der Druck werden von der Firma Giordano Werbeservice aus Obertshausen organisiert. Ab März geht der Lions Club Offenbach Lederstadt FV e. V. über die Partnerschaft mit der Mediengruppe der Offenbach-Post in die Vermarktung.

Der Kalender wird im Format DIN A3  in einer Auflage von mindestens 1.000 Stück produziert und zum Verkaufspreis  von 10,- € erhältlich sein. Der Erlös kommt den Offenbacher Kindern  zu Gute, natürlich auch  den Kindern der Wilhelmschule.

Vorbestellungen können ab sofort unter folgender Mailadresse abgegeben werden: bestellung@offenbacher-jahreszeiten.de

Für das Kalenderteam: Prof. Dr. Andreas Goldschmidt, Horst Schneider , Thomas Picard

Neuer Lions-Präsident OF-Lederstadt: Maximilian Kästner

Im Rahmen des Eröffnungsabends für das Lions-Jahr 2021/2022 erfolgte auf die Stabsübergabe an den neuen Präsidenten Maximilian Kästner (auf dem Foto rechts). Neuer Sekretär ist Günther Weiss (auf dem Foto links).

Impressionen von Eröffnungsabend:

Maximilian Kästner bei der Begrüßung

Neuer Präsident: Günther Weiß

Günther Weiß ist neuer Präsident des Lions Clubs Offenbach-Lederstadt. Der 58-jährige Diplom-Ingenieur (und begeisterte Bergsteiger) ist seit 2015 Technikvorstand bei der EVO AG. Ihm zur Seite im neuen Lions-Jahr steht als Sekretär Maximilian Kästner. Schatzmeister bleibt weiterhin Ulrich Tiegel. 

„Corona hat die Zahl und die Bedürftigkeit derer, die in und um Offenbach Hilfe benötigen und Hilfe verdienen, weiter vergrößert“, so Weiß zu den Plänen für das neue Lions Jahr . „Wir möchten hier gezielt ansetzen und unsere Unterstützung sowohl in monetärer Form als auch mit persönlichem, auf konkrete Hilfsprojekte abgestimmtem Einsatz anbieten. Weiterhin möchte ich mit dem Vorstand und allen Club- Mitgliedern daran arbeiten, dass der Club und sein Engagement wahrnehmbarer und öffentlicher werden.“

Lions Jahr 2020/21 eröffnet – neuer Präsident: Günther Weiss

An einem strahlenden Spätsommerabend (und glücklicherweise bevor die Zahl der COVID-19 Infizierten wieder eine kritische Grenze erreichte und damit wieder Beschränkungen nach sich zog) eröffnete der neue Präsiden Güther Weiss das Lions Jahr 2020/21. Eine wunderbare Stimmung – gewohnte Harmonie und Freude unter den Lionsfreunden – und jede Menge Pläne… Was draus wird, wird sich zeigen.

Hier ein paar Impressionen

Wohl gesprochen, Mr President!

Lions Club Offenbach-Lederstadt im Einsatz für Offenbacher Teestube

Seit nunmehr sieben Jahren unterstützen die Mitglieder des Lions Clubs Offenbach-Lederstadt tatkräftig das Diakonische Werk für Frankfurt und Offenbach. So auch diesmal beim Weihnachtsessen der Offenbacher Teestube, das erstmals in den Räumen der Markusgemeinde in Offenbach stattfand.  Zahlreiche Lions-Freunde standen bereit, um Essen auszugeben und hinterher aufzuräumen. Damit benötigt das Diakonische Werk kein weiteres Servicepersonal. Die rund 170 Gäste ließen es sich schmecken und freuten sich neben dem Essen auch über die Geschenke.

Ein besonderer Dank gilt nicht nur den tatkräftigen Clubmitgliedern, sondern auch dem Sheraton Hotel Offenbach, dessen Direktor Dirk Schmidt das Essen sponserte, ebenso wie der evangelischen Markusgemeinde, welche die Räume für die Feier zur Verfügung stellte und Frau Hannelore Finkel von der evangelischen Gemeinde Götzenhain. Diese sammelt seit über zwanzig Jahren in ihrer Gemeinde Geschenke für die Besucherinnen und Besucher.